Safari in der Schanze

{lang: 'de'}

Am Schulterblatt grast friedlich ein Zebra auf der Straße (Bilder: L. Gesing)

Am Schulterblatt grast friedlich ein Zebra auf der Straße (Bilder: L. Gesing)

In der Schanze herrscht geschäftiges Treiben. Leute huschen von einem Restaurant zur nächsten Bar. Die Bürgersteige sind voll. Wer sich trotzdem traut, seinen Blick einmal vom Vordermann abzuwenden und gen Himmel oder Erde zu richten, der wird tierische Entdeckungen machen.

Am Schulterblatt etwa grast neben der Fußgängerampel ein auf die Straße gemaltes Zebra. Nicht vielen Passanten fällt es auf. Auch die Autofahrer gucken komisch, wenn man das Abbild dieser in Hamburg eher seltenen Spezies fotografieren will.


Papageien im Baum vor dem Goldfischglas

Papageien im Baum vor dem Goldfischglas

Vor dem Goldfischglas trifft man einen weiteren Exoten, diesmal im Geäst eines großen Baumes. Dort oben sitzen zwei bunte Papageien-Repliken in einem drapierten Gesteck und schauen sich ein wenig verliebt an.

Wer hinter dieser tierischen Kunst steckt, ist übrigens nicht bekannt.


Lars Gesing

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Safari in der Schanze

  1. Leon sagt:

    Schade, Lars, dass man Deine Fotos nicht größer anschauen kann.
    Gruß, Leon

Kommentare sind geschlossen.